101. Deutscher Röntgenkongress

Einladung der Kongresspräsidenten zum 101. Deutschen Röntgenkongress/RÖKO DIGITAL

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

die äußerst dynamische Entwicklung der COVID-19-Pandemie berührt mittlerweile fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens und hat auch vor dem 101. Deutschen Röntgenkongress / 9. Gemeinsamen Kongress der DRG und ÖRG nicht Halt gemacht. Dieser ist unter den gegebenen Umständen als Präsenzveranstaltung (20. bis 23. Mai 2020 in Leipzig) mit mehr als 7.000 erwarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht durchführbar. Gleichwohl ist unser Ziel, Ärztinnen und Ärzten, MTRA sowie Medizinphysikerinnen und -physikern eine hochwertige Fortbildung zu ermöglichen und dem wissenschaftlichen Nachwuchs wie auch der Industrie eine Plattform zu bieten.

Der Vorstand der Deutschen Röntgengesellschaft hat deshalb in Absprache mit dem Vorstand der Österreichischen Röntgengesellschaft beschlossen, auf diese völlig neue Situation mit der Umsetzung eines umfangreichen Transformationsprozesses zu reagieren: Aus dem 101. Deutschen Röntgenkongress / 9. Gemeinsamen Kongress der DRG und ÖRG wird „RÖKO DIGITAL“.

Das Programm von RÖKO DIGITAL startet traditionsgemäß am Himmelfahrtstag und nimmt dabei insbesondere die Schwerpunktthemen „Sicherheit in der Radiologie“, „Künstliche Intelligenz“ und „Notfallradiologie“ in den Blick. Seinen Abschluss findet RÖKO DIGITAL mit einer festlichen Präsenzveranstaltung in Remscheid-Lennep, dem Geburtsort von Wilhelm Conrad Röntgen.

Wir knüpfen damit nicht zuletzt auch an die Experimentierfreudigkeit unseres Gründungspatrons Wilhelm Conrad Röntgen an und beschreiten im Jahr seines 175. Geburtstages und 125 Jahre seit der Entdeckung der nach ihm benannten X-Strahlen einmal mehr innovative Wege, von denen wir uns und allen Teilnehmenden gemäß unserem Kongressmotto vielfältige „Neue Einsichten" erwarten. Dabei können wir insbesondere auch auf unsere langjährigen Erfahrungen mit „Akademie Online“, der digitalen Veranstaltungsreihe der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie, und „conrad“, der interaktiven Lernplattform der DRG, zurückgreifen.

Vom 21. Mai bis 14. November 2020 erwartet Spezialistinnen und Spezialisten aller radiologischen Disziplinen, MTRA und Medizinphysikerinnen und -physiker ein fortlaufendes digitales Fortbildungsprogramm, das als Webinare unter anderem CME-zertifizierte Refresherkurse, Highlight-Sessions und viele weitere themenspezifische Fortbildungsveranstaltungen, sowie in Ergänzung hierzu thematisch sortierte Beiträge, ‚Fit für den Facharzt (FFF)‘-Aufzeichnungen, Case Reports, wissenschaftliche Vorträge und Industrie-Symposien enthält.

Seien auch Sie dabei und gewinnen Sie „Neue (digitale) Einsichten“. Alle wichtigen Informationen zu Ablauf, Programm und Anmeldung finden Sie in den kommenden Tagen und Wochen auf www.roentgenkongress.de.

Mit herzlichen Grüßen

Ihre

Prof. Dr. Günter Layer, Kongresspräsident (DRG)

Prim. Univ.-Prof. Dr. Klaus Hausegger Kongresspräsident (ÖRG)



PROGRAMMTIPP

Kinderradiologie: RÖKO DIGITAL-SPEZIAL am 04.07.

Am 4. Juli erwartet Sie im RÖKO DIGITAL-SPEZIAL ein umfangreicher Themenblock zur Kinderradiologie. Klingt spannend? Schalten Sie ab 10.30 Uhr ein! mehr

RÖKO DIGITAL: Dabei sein lohnt sich!

Mit über 3.000 Abonnentinnen und Abonnenten und mehr als 60 Vorträgen ist RÖKO DIGITAL erfolgreich gestartet. Seien Sie auch Teil der RÖKO DIGITAL-Familie und erfahren Sie in unserer Programmvorschau, welche spannenden Themen auf Sie warten. mehr

PROGRAMMTIPP

Mutterschutz in Zeiten von Covid-19: RÖKO DIGITAL-MTRA am 17.06.

Was es alles zum Thema "Mutterschutz und Covid-19" zu beachten gilt, erfahren Sie am 17. Juni von Sebastian Jehmann. Im Interview verrät er, warum dieses Thema nicht nur für werdende Mütter so wichtig ist. mehr